Home
2017 bis 2015
Dezember 2014
Wir über uns
Müller
Geschichte
Der Fluß, die Exter
Wasserrad
Maschinen
Wandel der Lieferung
Ereignisse
Impressum
Interessante Links
Stand 14.10.2017

 Müller sein, eine Leidenschaft

 

Willi Schneider war von ganzem Herzen Müller. Er arbeitete mit seiner Frau Elise bis zu 16 Stunden am Tag, um die Mahlwerke stets in Betrieb zu halten. Nicht nur der Zwang, die Familie zu ernähren, trieben ihn in schlechten Zeiten. Nein, auch die Ambitionen, weiter zu kommen, als man es im Dorf oder der Kommune einem "Zugezogenem" zu getraut hatte. Er führte ein strenges Regiment und Widerworte duldete er nicht. Auch ein "Geht nicht" gab es nicht in seinen Augen.

 

Müllermeister und Mühlenbauer Willi Schneider

Elise wurde schnell angelernt. Sie wurde Müllerin und reinigte das Saatgut für die Bauern, half beim Mahlen des Mehls, versorgte die Kühe und Tiere sowie den Haushalt und den Garten. Ach und zwei Töchter gehörten ebenfalls zu der Familie, Brigitte und Karin

 

Elise Schneider und Tochter 1962

 

 

Auch als Landwirt wurde gearbeitet, denn damals musste so autark wie möglich gewirtschaftet werden.

Willi Schneider

...und nicht nur diese Arbeiten unterstützen die Finanzierung des schweren Handwerkerlebens, im Herbst und Winter wurde noch das Holz für den Kunden gesägt.

Willi Schneider

 

Der Müllermeister und Mühlenbauer Willi Schneider, geb. 03.03.1929, welcher die Mühle seinerzeit entdeckte und mit seiner Frau Elise Schneider, geb. 17.9.1927, käuflich erwarb, verstarb 1996.


Wassermühle Schneider im Landkreis Schaumburg (Niedersachsen)